Allgemeine Geschäftsbedingungen – Show

1.) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil des Veranstaltungsvertrages. Änderungen oder Abweichungen gelten nur, soweit diese von 

Erstes Ingolstädter Zauberkunsttheater PIERRE BRENO -mobil-

Pierre Breno - Preus

Buxheimer Weg 6a, 85057 Ingolstadt

ausdrücklich schriftlich bestätigt worden sind. Sollten in den Geschäftsbedingungen unwirksame Regelungen enthalten sein, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Regelungen. Eine unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame zu ersetzen, die dem angestrebten Zweck am nächsten kommt. Verträge kommen erst mit Rücksendung der vom Veranstalter unterschriebenen Vertragsausfertigung zustande. Der Vertrag muss vom Veranstalter bis zu dem vom Zauberkunsttheater PIERRE BRENO mobil    schriftlich genannten Datum zurückgesandt werden. Bei Nichteinhaltung der Frist ist das Zauberkunsttheater PIERRE BRENO mobil  von allen Verpflichtungen den Veranstalter betreffend entbunden. Sollte innerhalb der Frist für denselben Veranstaltungstermin eine  Engagement-Anfrage vorliegen, und der unterzeichnete Vertrag wurde vom Veranstalter noch nicht zurückgesandt,  werden wir den vorherigen Veranstalter umgehend benachrichtigen und eine sofortige Bestätigung des Vertrages anfordern. Sollte die sofortige Zusage nicht möglich sein, auswelchen Gründen auch immer, ergeben sich keinerlei vertraglichen Verpflichtungen für das Zauberkunsttheater PIERRE BRENO mobil 

 

2.) Die Gage ist unmittelbar nach der Vertragserfüllung an den Beauftragten in Bargeld auszuzahlen. Gleiches gilt für die im Einzelnen im Vertrag aufgeführten Kosten. Schecks werden nicht angenommen. Überweisungen werden nicht akzeptiert. Mit der Beendigung der Veranstaltung hat das Zauberkunsttheater PIERRE BRENO mobil  den Vertrag erfüllt.

 

3.) Eine detaillierte Wegbeschreibung/Skizze fügt der Veranstalter bei.

 

4.) Eine Haftung des Zauberkunsttheater PIERRE BRENO mobil für Sach-, Personen- oder Vermögensschäden, die unmittelbar während oder im Anschluss an eine Veranstaltung entstehen, besteht nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Auch im Falle von verspäteter oder nicht erbrachter Leistung haftet Zauberkunsttheater PIERRE BRENO mobil nur für Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

 

5.) Tritt der Veranstalter vom Engagements Vertrag zurück oder verweigert er die Annahme der Leistung des Engagements, kann Zauberkunsttheater PIERRE BRENO mobil  Ersatz für die entstandenen Aufwendungen und geminderten Möglichkeiten eines anderweitigen Engagements fordern. Diese beträgt 100% des vereinbarten Gesamthonorars.

 

6.) Der Veranstalter/Beauftragter hat für den ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung Sorge zu tragen. Ordnungskräfte müssen zur Verfügung stehen. Für Personen-, Sach- und Vermögensschäden der Zauberkunsttheater PIERRE BRENO mobil  die durch Rowdytum, Vandalismus, mutwillige Zerstörung oder unsachgemäße elektronische Stromversorgung und Requisiten zustande kommen, übernimmt der Veranstalter die volle Haftung.

 

7.) Die Bühne/Podest wird (falls vorhanden oder vertraglich vereinbart) rechtzeitig vor dem Eintreffen des Zauberkunsttheater PIERRE BRENO mobil  vom Veranstalter freigehalten. Der Veranstalter hat dafür zu sorgen, dass die Musikbands/Mitteilnehmer ihre Requisiten/Instrumente und Kabel auf der Bühne so installiert, dass uns/mir der Zugang zur Bühne vor dem Auftritt, während des Auftritts und nach Beendigung des Auftritts gewährleistet ist und keine Behinderung des Showablaufes erzwingt. Werden die vom Zauberkunsttheater PIERRE BRENO mobil  mit dem Veranstalter vereinbarten Bedingungen vom Veranstalter nicht erfüllt, oder nicht abgestellt, ist das Zauberkunsttheater PIERRE BRENO mobil  berechtigt das Programm nach Dauer  und Inhalt den örtlichen/räumlichen/technischen Gegebenheiten anzupassen.  Das vereinbarte Honorar bleibt dabei unbeeinflusst.

 

8.) Ton- Film- Foto- und Videoaufnahmen. Am Veranstaltungsort sind Ton-, Film  und Videoaufnahmen von der Zaubervorstellung und deren Vervielfältigung  aus urheberrechtlichen Gründen untersagt. Fotoaufnahmen sind erlaubt, soweit die Vorstellung dadurch nicht gestört wird.

 

9.) Für die notwendige Stromversorgung hat der Veranstalter zu Sorgen. Der geforderte Stromanschluss ist rechtzeitig vor dem Eintreffen der Zauberkunsttheater PIERRE BRENO mobil  nach den geforderten Normen und VDE-Richtlinien zu installieren. Wenn vereinbart wurde, dass der Veranstalter die Ton- und Beleuchtungsanlage für die Zaubervorstellung stellt, ist vom Veranstalter Bedingungspersonal zu stellen der die Tonanlage/Beleuchtungsanlage bedient.

 

10.) Die Einholung der notwendigen Genehmigungen, Konzessionen, GEMA-Anmeldung etc. liegen im Verantwortungsbereich des Veranstalters. Die hierdurch entstehenden Kosten sind von dem Veranstalter zu tragen.

 

11.) Für den Fall, dass Pierre Breno nicht antreten kann (wegen Krankheit, Unfall, Transportschäden etc.), sind wir ohne Anerkennung einer Rechtspflicht bemüht, entsprechenden Ersatz zu stellen. Unter diesen Voraussetzungen entfallen alle Ansprüche aus diesem Vertrag. Schadensersatz durch Zauberkunsttheater PIERRE BRENO mobil  wird in diesem Falle nicht geleistet.

 

12 .) Gerichtsstand ist Ingolstadt