Nachwuchsförderung in Sachen Zauberkunst

für Kinder und für Erwachsene.

 

Pierre Breno, Berufs-Zauberkünstler seit über 30 Jahren, mit internationaler Karriere, Buchautor,Trickberater und Gastrollen in bekannten Theater-, Film- und Fernsehproduktionen.

 

Im Rahmen meiner Nachwuchsförderung biete ich neben einer individuellen Betreuung, Zauber-Workshops für Kinder und ebenso für Erwachsene in der praktischen Anwendung von Zaubertricks an. 

 

Mein Zauberworkshop ist auch im Rahmen einer Fortbildungsmassnahme für Kindergärtnerinnen, Hortleiterinnen und Lehrer und Lehrerinnen in Grundschulen sowie in Mittelschulen u. dgl geeignet.

 

Auch Stadt und Kreisjugendring, Städte und Gemeinden bieten Kinder meinen Zauberworkshop für das Ferienprogramm im August und September an.

  

Das sollten Sie wissen:

Zauberkunststücke werden von Pierre Breno je nach Alter der Kinder bereitgestellt. Für Erwachsene je nach Talent, Fingerfertigkeit. Die  Rhetorik spielt ebenso eine Rolle wie der objektive Eindruck. Nachdem jeder Teilnehmer Mental unterschiedliche Stärken, aber auch Schwächen aufweist, wird es sicherlich einige Zeit dauern. So bleibt der Zauberworkshop lediglich ein Einstieg in die Materie. Geduld und Ausdauer ist daher die absolute Voraussetzung für einen erfolgreichen Hobbyzauberer. Aber ebenso muss derjenige, der dieses Hobby erfolgreich betreiben will, einiges investieren, nicht nur in Geduld und Ausdauer. Der (Hobby-) "Handwerker" kann sich die meisten Zaubertricks selbst herstellen und dabei noch seine Ideen mit integrieren. Dem Zauberkünstler sind  physikalische Grenzen gesetzt, ohne Ausnahme . Alles war schon einmal dagewesen; es werden lediglich die "alten" Zaubertricks  vom "Nachkommen  neu verpackt". Keiner glaubt, nicht mal im Entferntesten daran, dass Copperfield fliegen kann oder einen kompletten Eisenbahnwagen verschwinden lassen kann. Übrigens: für Copperfield bin ich vor einigen Jahren im Deutschen Theater München kurzfristig eingesprungen, um den Intendantenwechsel zu inszenieren.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die nächsten öffentlichen Kinder-Zauberworkshops

finden erst wieder im Herbst statt, voraussichtlich in Ingolstadt und in Pfaffenhofen/Ilm. Die Workshops werden von mir in Tagesseminaren Dauer 120 Minuten themenbezogen angeboten: Allgemeine Magie, Kartenmagie und, und, und... Sie können sich jederzeit vormerken lassen. Ist der nächste Workshop in Planung bzw. steht derTermin fest, werden Sie von meinem Büro per Email informiert. Ihre Vormerkung ist keine Verpflichtung zur Teilnahme!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Dem talentierten Nachwuchs gebe ich ein Chance

____________

Pressebericht:

Donau Kurier

 

Der Riedenburger Maximilian Hierl sorgt für

magische Momente bei

Pierre Breno`s Show inIngolstadt

Zaubern auf der großen Bühne

Riedenburg (DK) Ein magischer Würfel, bunte Zauberbecher, ein verschwundenes Ei und sich vermehrende Häschen: In der Show des Ingolstädter Zauberkünstlers Pierre Breno hat Maximilian Hierl aus Riedenburg mit einem Gastauftritt für Spannung und Unterhaltung gesorgt.

Aufgenommen in die Riege der Zauberer wurde Maximilian Hierl aus Riedenburg. Er durfte gemeinsam mit Pierre Breno bei dessen Show in Ingolstadt auf der Bühne stehen und einige Tricks zeigen.

Als er sich im Sommer für den Zauberworkshop mit Pierre Breno anmeldete, hätte der zehnjährige Maximilian Hierl aus Riedenburg sicherlich nicht zu träumen gewagt, dass ihn die Teilnahme am Riedenburger Ferienprogramm nur Wochen später auf die große Zauberbühne führen würde. Bei diesem Workshop lernte Maximilian als einer von zehn Zauberlehrlingen die Grundlagen der Zauberei sowie vier Zauberkunststücke. Auf die Frage hin, wer selbst einen Zaubertrick vorführen möchte, meldete sich Maximilian und ließ ein Ei aus einem Eierbecher verschwinden. Gleichzeitig tauchte es in der Hand seiner Tischnachbarin auf. Pierre Breno war so begeistert, dass er den Hobbyzauberer zu seiner großen Zaubervorführung im Kinosaal der Volkshochschule Ingolstadt einlud, um dort einige Tricks zum Besten zu geben.

Nun war es dann so weit: Im langen Zauberermantel und mit einem Zauberstab in der Hand entführte der Nachwuchszauberer die rund 50 Zuschauer in die Welt der Magie. "Aufgeregt war ich natürlich schon, aber da ich bereits Erfahrung auf der Bühne habe, war es nicht so schlimm", erzählt der Gymnasiast. Bühnenerfahrung habe er bereits beim Schultheater und Krippenspiel gesammelt.

Und tatsächlich, kaum stand der Jungmagier auf der Bühne, war das Lampenfieber wie weggeblasen. Seine Tricks untermalte er sogar mit kleinen, unterhaltsamen Anekdoten. Als er seinen Hasentrick aufführte, erzählte er, wie er letzten Sommer auf den Hasen seiner Freundin aufpassen sollte. Pflichtbewusst habe er ihn gefüttert und gemistet, doch auf das, was er den ganzen Tag so anstellte, habe er allerdings nicht geachtet. So wurden aus einem plötzlich mehrere Hasen. Und auch auf der Bühne vermehrte sich das Häschen wie von Zauberhand.

Insgesamt führte Maximilian vier Kunststücke vor - darunter natürlich auch den Eiertrick. Die Zuschauer belohnten den Zehnjährigen mit anhaltendem Applaus und Zauberkünstler Pierre Breno hielt am Ende der Aufführung eine besondere Überraschung für seinen Schützling bereit: Er schenkte ihm einen Mantel, ein Abzeichen und Handschuhe - neben dem Zauberstab eben alles, was ein richtiger Zauberer braucht. Außerdem nahm der Berufszauberer seinen Lehrling offiziell in den Kreis der Jungzauberer auf.

Ob er mit dem Zaubern weitermachen möchte? "Klar", sagt Maximilian und verrät bereitwillig seine Pläne: "Zusammen mit einer Freundin möchte ich jedes Jahr im Garten eine private Zaubershow für unsere Familien und Freunde abhalten. "Und wer weiß, was die nächsten Jahre für den talentierten Jungzauberer noch alles bereithalten.

Katrin Trattner